Prag

Prag

Karlsbrücke in Prag im Sonnenlicht

Prag

Das Nationaltheater Prag ist die Bühne der Tschechischen Republik, errichtet mit Spendensammlungen aus dem ganzen Land gegen Ende des 19. Jahrhunderts. Im Repertoire finden Sie klassische und moderne Opern von heimischen sowie von internationalen Komponisten. Ein weiteres prachtvolles Opernhaus ist die Staatsoper Prag, die 1888 als deutschsprachige Bühne gegründet wurde. Hier werden klassische Opern in werkgetreuen Inszenierungen aufgeführt. An beiden Häusern arbeiteten weltbekannte Musikgrößen wie Bedřich Smetana, Antonín Dvořák, Leoš Janáček, Richard Strauss, Gustav Mahler u.a.

Eine weitere Spielstätte für Theater und Oper ist das Ständetheater, welches durch die Uraufführung zweier Opern von Mozart in die Musikgeschichte eingegangen ist (Don Giovanni, 1787 und La clemenza di Tito, 1791).

Prag bietet dem Musikfreund zudem zwei berühmte Konzertsäle: Den wunderschönen Dvořák-Saal im Rudolfinum, wo die Tschechische Philharmonie Ihren Sitz hat, und den Smetana-Saal im Gemeindehaus, mit 1200 Plätzen der größte Konzertsaal der Stadt, und Heimat des Prager Symphonieorchesters.

Prag, die Stadt der hundert Türme, UNESCO-Denkmal und eine der schönsten Städte der Welt, bietet dem Besucher Kultur pur. Das Altstädter Rathaus mit der berühmten astronomischen Uhr, das Jüdische Viertel, die gotische Karlsbrücke, die charmante Kleinseite und die Prager Burg sind nur einige der herausragenden Sehenswürdigkeiten der tschechischen Hauptstadt.

Product Filter DE

Copyright

© ADAC Hessen Thüringen e.V. Reisen für Musikfreunde 2017