Glyndeborne

Glyndeborne

Glyndebourne Opernhaus Auditorium

Glyndeborne

Das knapp 2 Stunden von London entfernte Glyndebourne empfängt jedes Jahr im Sommer tausende Opernliebhaber. Das mittlerweile weltweit bekannte Opernfestival steht für herausragende Qualität, meisterhafte Inszenierungen, hochkarätige Künstler sowie genussvolle Pausen.

Es hat seinen Ursprung im Jahre 1934, als John Christie das Opernhaus auf seinem Landsitz erbauen ließ. Bestärkt wurde er in seinem Vorhaben von seiner Frau, der kanadischen Sopranistin Audrey Mildmay. Zusammen mit dem deutschen Dirigenten Fritz Busch und dem deutschen Schauspieler und Regisseur Carl Ebert gründete er die Glyndebourne Festival Opera.
Das erste Festival wurde am 28. Mai 1934 mit Mozarts »Die Hochzeit des Figaro«, gefolgt von »Così fan tutte«, eröffnet.
Das Besondere und wirklich Einzigartige an diesem Opernfestival ist das Picknick in der großen Pause. Die traumhafte Parkanlage verwandelt sich in ein Meer aus weißen Tischdecken, denn gepicknickt wird auf hohem Niveau in Abendgarderobe und mit Champagner.

Aktuelle Reiseangebote

Aktuell werden hierzu keine Reisen angeboten.

Product Filter DE

Copyright

© ADAC Hessen Thüringen e.V. Reisen für Musikfreunde 2017