Juan Diego Flórez

Juan Diego Flórez

Portrait des Tenors Juan Diego Flórez

Juan Diego Flórez

Seit seinem sensationellen Einspringer-Debüt in »Matilde di Shabran« beim Rossini-Opernfestival in Pesaro im Jahr 1996 zählt Juan Diego Flórez zu den führenden Belcanto-Tenören. Noch im selben Jahr debütierte der zu dem Zeitpunkt 23-jährige Peruaner auch am Teatro alla Scala in Mailand und ist seither unter den weltweit führenden Dirigenten an den großen internationalen Opernbühnen aufgetreten, wo er sich vor allem in den großen Tenorpartien von Rossini, Donizetti und Bellini einen Namen gemacht hat. Für Furore sorgte er immer wieder mit der Arie des Tonio aus »La fille du régiment« und den berühmten neun hohen Cs, so etwa im Jahr 2007, als er das 75 Jahre alte da-capo-Verbot an der Mailänder Scala aufhob, ebenso wie 2008 darauf an der Metropolitan Opera, 2011 erneut am Royal Opera House Covent Garden und 2012 an der an der Pariser Opéra Bastille. Inzwischen hat Flórez sich verstärkt auch dem französischen Repertoire zugewandt und als Arnold in Rossinis »Guillaume Tell« und Fernando in Donizettis in »La favorite« debütiert. Flórez ist seit 2008 mit der deutschen Schauspielerin Julia Trappe verheiratet.

Product Filter DE

Copyright

© ADAC Hessen Thüringen e.V. Reisen für Musikfreunde 2017