Dmitri Hvorostovsky

Dmitri Hvorostovsky

Dmitri Hvorostovsky

Dmitri Hvorostovsky

Der im sibirischen Krasnojarsk geborene Bariton Dmitri Hvorostovsky rückte in den internationalen Fokus, als er 1989 überraschend noch vor dem als Favorit geltenden Bryn Terfel den renommierten Gesangswettbewerb BBC Cardiff Singer of the World gewann. Diesem Sieg schlossen sich unmittelbar Einladungen zu Recitals in London und New York an. 1989 erfolgte sein szenisches Debüt in »Pique Dame« an der Oper von Nizza. Weitere erfolgreiche Debüts wie das als Eugen Onegin am Teatro La Fenice in Venedig und in »La traviata« an der Lyric Opera in Chicago öffneten ihm die zahlreichen internationalen Bühnen, auf denen er seitdem regelmäßig zu Gast ist wie dem Royal Opera House Covent Garden, der Metropolitan Opera New York, der Opéra National de Paris, der Bayerischen Staatsoper, dem Teatro alla Scala in Mailand und vielen anderen. Zu den Partien, die man besonders mit ihm verbindet, zählen die zentralen Baritonrollen des italienischen Fachs wie der Giorgio Germont (»La traviata«), Rodrigo (»Don Carlos«), Graf Luna (»Il trovatore«), Iago (»Otello«), Simon Boccanegra sowie der Renato in »Un ballo in maschera« oder auch Tschaikowskys Eugen Onegin.

Aktuelle Reiseangebote

Aktuell werden hierzu keine Reisen angeboten.

Product Filter DE

Copyright

© ADAC Hessen Thüringen e.V. Reisen für Musikfreunde 2017